Rolf Cosse: "Ich liebe Steinfurt und wohne gerne hier!"

Rolf Cosse: "Ich liebe Steinfurt und wohne gerne hier!"

FDP- Stadtverband zu Besuch bei den PS- Werken.

 

Dieser Besuch mit  Besichtigung und Gedankenaustausch war sehr informativ und interessant und nicht nur für Auto-Liebhaber etwas Besonderes!
Es geht hier um ein Thema, dass uns Alle jeden Tag betrifft: Wie geht es weiter mit unserer Mobilität?
 
Herr Cosse spannte einen Bogen von den Anfängen in 1889 bis in die Zukunft, erzählte detailliert und aufschlussreich.
Eindrucksvoll berichtete er von den erfolgreichen Bemühungen seiner Vereinigung, Bewusstsein für das "Automobile Kulturgut" zu schaffen.
Es wurde ein deutsches Institut und eine deutsche Akademie Automobiles Kulturgut gegründet, die sich mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Individualverkehrs beschäftigt.
Es gibt Pflege und Ausstellungen von Oldtimern sowie Ausbildung für KFZ- Mechaniker, damit die vergangene Technik repariert und gepflegt werden kann.
Darüberhinaus können Zustands- und Wertgutachten über alte und neue Fahrzeuge erstellt werden.
Rolf Cosse: "Betrachtet man die Automobilbranche im 21. Jahrhundert, so stellt man fest, dass sich eine ganze Schlüsselindustrie mit weitreichenden Konsequenzen in einer wahren Zeitenwende befindet"
 

Als Treffpunkt und Veranstaltungsort wurden die PS- Werke im Stadtteil Burgsteinfurt, Ruhenhof 15 eingerichtet.
In der großen, einladend gemütlich eingerichtetenHalle sind interessante 2- und 4-rädrige Old- und Youngtimer zu bestaunen, ebenso wie Hunderte von interessanten Kleinteilen (Helme, Taschen, Schilder, Sessel usw.) bestückt.
Im Anschluss an die Besichtigung gab es einen regen Gedankenaustausch über die Zukunft der Mobilität, über deren Folgen wir uns alle noch gar nicht richtig bewusst sind.
 
Die liberalen Gäste wurden mit Getränken empfangen und zum Schluss mit Currywurst "á la Cosse" verwöhnt.

 

Wir sind Herrn Cosse sehr dankbar, dass er uns diesen Einblick verschafft hat und aus seinem dreißigjährigen, sehr abwechslungsreichen Berufs- und Privatleben erzählt hat.