FDP besucht den Landtag in Düsseldorf

Die FDP besucht den Landtag in Düsseldorf

Steinfurt, Juni 2019. Auf Einladung des MdL und Kreisvorsitzenden Alexander Brockmeier fuhr die Ortsvorsitzende Kira Jörg mit einigen interessierten Mitbürgern nach Düsseldorf. Dort angekommen, wurde zuerst die Düsseldorfer Altstadt besichtigt. Danach gab es eine Führung durch das Landtagsgebäude, mit der Möglichkeit auch eine Plenarsitzung mitverfolgen zu können. Die Themen waren, wie sollte es auch anders sein, brandaktuell und wurden sehr kontrovers diskutiert. Manch ein Abgeordneter sah sich gezwungen seine Stimme kräftig zu erheben, um seinen Argumenten Nachdruck zu verleihen. Auf der Tagesordnung standen u. a. der ÖPNV in NRW, die Klimakrise, die Landesinitiative gegen Wohnungslosigkeit, Klimaschutz und Verkehrswende und alle Kommentare, die wir hören durften, waren hochinteressant.

Es folgte dann eine Diskussion mit dem Landtagsabgeordneten Alexander Brockmeier, der die Schulpolitik und die damit verbundenen sehr großen Herausforderungen ansprach sowie auch den geplanten Untersuchungsausschuss zu den unglaublichen Vorfällen in Lügde und dem katastrophalen Versagen so vieler Behörden. „So etwas darf nie wieder passieren“, so die Aussage von Alexander Brockmeier und „Wie war es möglich, dass so etwas passiert ist“? Warten wir ab, ob es dafür eine Antwort gibt.

Der Besuch im Landtag war so kurzweilig und nach gefühlt einer Stunde (es waren 3,5 Stunden) und dem obligatorischen Foto auf der Treppe fuhren die Gäste, gestärkt mit Kaffee und Kuchen, mit einem guten Gefühl, neuen Erfahrungen und interessanten Gesprächen zufrieden wieder Richtung Heimat. Wir danken allen Beteiligten für diesen schönen Tag!